neubebauung corrensstrasse tuebingen
  • Das Gebiet wird im westlichen Bereich durch eine raumprägende Feldgehölz-Hecke mit vielfältigen Grünstrukturen geprägt. Diese landschaftliche Raumkante verzahnt sich mit der Wohnbebauung zu dem parkartigen Charakter des Quartiers. Im inneren Freiraum des Quartiers werden die lockeren, parkartigen Strukturen der Baum- und Strauchgruppen zu wohnungsnahen Elementen der Freiraumgestaltung überführt.

    Der zentrale Quartiersplatz mit Café, Sitzmöglichkeiten und Brunnen wird geprägt von den über 80 Jahre alten Dachplatanen. Das Baumdach mit seiner hohen Aufenthaltsqualität für Jung und Alt im lichten Schatten der Bäume, bietet eine hervorragende Aussicht auf die umgebende Landschaft

    Auszeichnung: 2. Preis
    Architektur: Joachim Eble Architektur, Tübingen